Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

HC Segler Raum Hannover

geschrieben von Krampus 
HC Segler Raum Hannover
21.06.2015 11:52:33
Moin zusammen,

ich habe mir vor 2 Wochen einen gebrauchren HCV gekauft.
Ich wohne in Hannover und die für mich am nächsten gelegene Möglichkeit, das Boot zu Wasser zu bringen ist das Steinhuder Meer.
Hat jemand Tipps, wo es dort günstige Stellen gibt, an denen man mit dem Boot gut und möglichst auch legal ins Wasser kommt?
Außerdem gerne auch immer Mitsegler gesucht.

Grüße aus der niedersächsischen Hauptstadt Linden.
Re: HC Segler Raum Hannover
22.06.2017 18:13:21
Hi, welchen Schein braucht mann denn, um auf dem Steinhider Meer mit dem HC segeln zu dürfen? Und wo gehst Du immer ins Wasser?
Re: HC Segler Raum Hannover
14.07.2017 15:34:47
Hallo in die Runde!
Wir haben nun seit kurzem ein knallrotes Gummiboot! Okay - einen Hurrciane. Erster Testlauf soll am Steinhuder Meer starten. Könnt Ihr eine Einsatzstelle (gut parken, genug Platz zum Aufbauen etc.) empfehlen?
Viele Grüße
Brigitte & Crew
Re: HC Segler Raum Hannover
16.07.2017 12:43:53
Hallo Brigitte,

herzlichen Glückwunsch zum neuen HCH!

Eine Einsetzmöglichkeit besteht auf der Mardorfer Seite Höhe Uferweg 11, an der dortigen Slippanlage. Dort ist auch genug Platz für den Bootsaufbau; nur einen Parkplatz müsstet ihr in der näheren Umgebung suchen.

Es kann auch sein, dass für das Einsetzen ein kleiner Betrag, ca. 10 EUR, fällig wird.

Leider trübt dies wie auch die häufige Blaualgenblüte das schnelle Segelvergnügen...

Ich bin sehr wahrscheinlich in der nächsten Woche auch auf dem Meer. Einfach mal Ausschau halten nach einem HCE.

Viele Grüße
Re: HC Segler Raum Hannover
17.07.2017 09:16:09
Hi catweazle,

kann Du mir vielleicht die Frage beantworten, ob für das Segeln auf dem Steinhuder Meer, mit den HCH, irgendein Segelschein erforderlich ist?

Grüße
Re: HC Segler Raum Hannover
18.07.2017 14:45:04
Hallo tomcat,

für einen Grabner-Kat. auf dem Steinhuder Meer, egal ob HCV, HCN, HCE oder HCH, benötigt man meiner Einschätzung nach keinen Segelschein. Seitens Grabner wird immer wieder auf die 12m² Segelfläche hingewiesen; deren Boote unterschreiten bewusst diese Grenze nur knapp. Auf Berliner Gewässern soll jedoch bereits ab 3m² eine Segelscheinpflicht bestehen! Siehe dazu folgenden Link: [www.segeln-info.de] (siehe unter "amtliche Segelführerscheine: 12m², aber Achtung, die Seite ist zuletzt 12.2012 aktualisiert worden).

Da ich auf dem Steinhuder Meer schon seit Jahren auch auf einer Kajütjolle segele und mich hin und wieder mit Freunden zu dem Thema austausche, kann ich nur berichten, dass mir von polizeilichen Kontrollen in Bezug auf Segelberechtigungen und dergleichen nichts bekannt ist. Das Thema wird wohl nicht so "heiß gegessen, wie gekocht".

Dennoch macht es Sinn zumindest einen "SBF-Binnen Segelschein incl. Motor" in einer der ortsnahen Segelschulen zu erwerben. Das macht nicht nur einen riesigen Spaß, sondern bereichert auch deine Kenntnisse und Fähigkeiten gerade für schwierige Segel- und Fahrsituationen. Und die sind auf dem Steinhuder Meer nicht gerade selten. Das "Meer" ist zwar flach und von seiner Umgebung eher langweilig, aber an manchen Tagen ganz und gar nicht zu unterschätzen.

Hier noch ein Link zu "einem, der es wissen sollte": [www.pruefungsausschuss-niedersachsen-nord.org]

Viele Grüße, sonnige Tage und immer eine Windstärke zwischen 3 - 5 Bf.
smiling smiley
Re: HC Segler Raum Hannover
19.07.2017 20:20:32
Alles klar. Danke für die Info smiling smiley
Re: HC Segler Raum Hannover
28.08.2017 15:55:19
Moin Krampus,
ich bin Hinnack aus Hannover-Bothfeld. Dein Mitsegelangebot gefällt mir. Gerne würde ich einmal mitsegeln. Für die Saison 2018 plane ich, mir einen EVO anzuschaffen, falls mir die Cat-Segelei gefällt.
Wenn Dein Angebot noch gilt, gib mir bitte ein Signal. Gern wäre ich beim nächsten Mal auf dem Steinhuder Meer dabei.

Mit freundlichem Gruß
Hinnack
Re: HC Segler Raum Hannover
04.10.2017 17:45:17
Steinhuder Meer steht nächsten Sommer auf unserem Programm.
Re: HC Segler Raum Hannover
12.10.2017 15:44:13
Hallo in die Runde,

anders als im Strassenverkehr gibt es in Deutschland keine allgemeingültigen, überregionalen Führerscheinregelungen für Segler. Vielmehr ist auf jedem Gewässer mit andere Regelungen zu rechnen. Es obliegt jedem Skipper, sich vor Fahrtantritt über die jeweils örtlich geltenden Bestimmungen kundig zu machen.

Die Verordnung zur Regelung des Gemeingebrauchs am Dümmer See und Steinhuder Meer vom 18. Oktober 1995 schreibt zum Befahren mit Segelfahrzeugen (Surfbretter ausgenommen) ab 6 qm Segelfläche einen Befähigungsnachweis vor. Eine aktuellere, insoweit womöglich abweichende Fassung mag es geben, ist mir aber nicht bekannt. -

Für den Bodensee gilt die berühmte 12 qm Segelflächenregelung, die von vielen Segelbootverkäufern fälschlicherweise als überregional allgemeingültig - "führerscheinfreies Segelboot" - ausgegeben wird. -

Für das Besegeln der meisten großen Gewässer in den Bundesländern Berlin und Brandenburg benötigt der Skipper grundsätzlich einen Sportbootführerschein (SBF). Davon ausgenommen sind ledig Treibsegel mit einer Segelfläche bis zu 3 qm. Treibsegel sind Segel mit einem sehr bauchigen Segelprofil, die bauartbedingt nur bei achterlichen Winden eingesetzt werden können. -

Dagegen ist das Segeln im benachbarten Bundesland Mecklenburg Vorpommern grundsätzlich führerscheinfrei. Zum Besegeln der Müritz, dem immerhin größten deutschen Binnengewässer, wird tatsächlich kein Führerschein benötigt. Selbst die Vercharterer dort scheinen ihre Yachten sehr großzügig herauszugeben. So berichtete mit jüngst ein Bekannter, er habe für sich und seine Familie eine 25 Fuß Segelyacht charten wollen. Der Vercharterer fragte ihn nach einem Befähigungsnachweis. Worauf er ihm erwiderte, er habe zwar keinen Segelschein, nehme aber zweimal im Jahr an einer Segelregatta für Modellsegelschiffe teil. Diese Auskunft reichte dem Vercharterer. Er bekam die Yacht.

Ralph

www.plauer-segelwoche.de
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen