Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Camping und HappyCat

geschrieben von Christian_Düsseldorf 
Camping und HappyCat
13.07.2018 20:50:05
Hallo Zusammen,

habe mir dieses Jahr ein HC Evolution gekauft. Stelle fest, dass es gar nicht so einfach ist, einen Campingplatz zu finden, wo direkt vom Camping mit den Slipwheels ins Wasser geht und später wieder hochgezogen an den Strand oder auf den Campingplatz.

Ich möchte vorzugsweise an die Nordsee oder in Holland an Binnenmeeren segeln und im Urlaub gerne Gardasee oder Kroatieng oder Österreich.

Habt ihr ein paar Tips, bin ein wenig am Verzweifeln, da ich es mir leichter vorgestellt habe mit dem Wohnmobil und dem Boot.

Bisher klappte nur Roermond, also die Massplassen, aber dort auch nur ohne Camping. hmmmh.

Wäre super wenn ich ein paar gute Tips bekommen könnte.

Danke und Gruß!
Re: Camping und HappyCat
09.09.2018 15:57:10
verstehe das problem nicht das jeser campingplatz am see oder meer hat eine slipstelle
könnte jetzt hundert aufzählen
grüsse tarn
Re: Camping und HappyCat
11.09.2018 08:31:03
Hallo,

wir waren diesen August mit drei Schlauchis im Kleinen Belt unterwegs und sind wasserwandernd von Campingplatz zu Campingplatz gesegelt. Das war mit den Slipwagen kein Problem und die Wege zu den Zelten meist kurz. -

Ein Bekannter mietet für seinen HC Hurricane eine Box an einem für die Öfffentlichkeit abgesperrten Gästesteg am Altmühlsee. Der relativ diebstahlsichere Liegeplatz kommt ihn billiger als die meisten denken.

Grüße
Ralph
Re: Camping und HappyCat
17.09.2018 16:21:41
Hallo Ralph,

für Kroatien habe ich gute Erfahrung mit Camping Arboretum gemacht. Vor- und Nachteile s. Google Berichte. Nur Zeltcamping oder kleine Campingbusse möglich. Lage Insel Pasman, eher wenig Tourismus.3 Minuten zum Strand zu Fuss.

Boot war ohne Grosssegel in der flachen Sandbucht vor Anker (mehrere Kleinboote dort), d.h. wir trugen nur Grosssegel und Geraffel ans Meer. Das Boot war nicht gesondert gesichtert, aber es kam nie etwas weg. Aufgebaut haben wir direkt am Strand, haben also keine Slipräder mit. Fixierung mit Faltanker 6kg + Kettenvorlauf 3m. Da hätte es ein kleinerer Anker mit schwererem Vorlauf sicher besser gemacht. Zuerst ohne Vorlauf verwickelte sich wegen der wechselnden Windrichtungen das Ankertau um den Faltarme, so dass der Anker seine Aufgabe nicht erfüllen konnte (nichts passiert). Der Anker für die Anlandung ist an den scharfkantigen Felsen der Inseln auch sinnvoll.

Segelrevier ist der Zadarkanal mit kleineren Inseln, auch der berühmten Herzinsel. Windstärke meist zwischen 2-4. Wir wurden nie kontrolliert, haben aber Wasserpolizei in Aktion gesehen.

Viele Grüsse
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen