Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Sturm

geschrieben von michaelnebehay 
Sturm
04.09.2016 15:17:29
Liebe Schlauchbootfans!
Ich war gestern mit dem Adventure auf der Donau unterwegs. Plötzlich kam bei prächtigem Wetter ein sehr heftiger Wind auf.Obwohl wir zu zweit waren, konnten wir durch den Wind, der genau gegen die Strömung blies, keinen Zentimeter vorwärts kommen. Wie verhält man sich in so einer Situation? Was macht man, wenn man keine günstige Anlegestelle findet, um das Gewitter abzuwarten? Herzlichen Dank für eure Tips!
Re: Sturm
18.09.2016 11:45:33
Es gibt im Handel sogenannte "Treibanker" in verschiedenen Größen. Die funktionieren ähnlich wie ein Fallschirm, nur eben unter der Wasseroberfläche. Wenn dieser mit angemessen langer Leine am Bug befestigt ist, zieht er das Boot durch die Strömung mit, bzw. reduziert auf stehendem Gewässer den windbedingten Abdrift. Die Wassertiefe sollte dabei ausreichend tief sein. Da er aus Textilgewebe besteht und ein Strick sowieso an Bord ist, bedeutet es kaum Mehrgewicht. Treibanker nutzt man mit einem Segelboot auf offenem Gewässer, um das Boot beim Ausharren im Sturm in der günstigsten Position zum Wind zu halten, ohne selbst dabei aktiv zu sein.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen