Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Ruderpinne / Pinne fixieren - Segeln mit Ranger SL

geschrieben von BoLa 
Ruderpinne / Pinne fixieren - Segeln mit Ranger SL
12.09.2016 10:46:00
Hallo zusammen,

ich suche eine einfache und gute Lösung, mit der man die Pinne in einer Ruderstellung fixieren kann.
Beim Segeln mit dem Ranger SL (beim Hobby wird's identisch sein) ist die Strecke vom Pinnenausleger bis zum Mast zu lang, als daß man einfach mal kurz nach vorne gehen könnte ohne daß das Boot mit losgelassener Pinne sofort den Kurs änderte. Auf "richtigen" Segelbooten gibt es teilweise eine "Holzkeisten mit Kerben", in die man die Pinne einrasten kann, auf dem Ranger kann man sich von letzter Öse zu letzter Öse einen Tampen spannen und dann irgendwie zwei halbe Schläge setzen...aber der Hit ist diese Lösung nicht: denn zum einen kann man dann nicht mehr so schön relaxed hinten sitzen, eben weil der Tampen da gespannt ist und zum anderen ist das mit dem Verschieben der beiden Knoten eben doch eine ungelenke und auch zeitraubende! Angelegeneheit...meist braucht man die Lösung aber eben, wenn man keine Zeit hat: bspw. das Wasser wird flacher und man will die Seitenschwerter etwas flacher einstellen...da muß es einfach auch schnell gehen können, die Pinnenstellung zu fixieren.

Über Lösungsvorschläge freue ich mich.
Villeicht hat ja jemand sogar schon eine Lösung und das Bild dazu ;-) .

Vielen Dank
und
beste Grüße
vom Bodensee
BoLa
Re: Ruderpinne / Pinne fixieren - Segeln mit Ranger SL
13.09.2016 08:49:36
Hallo Bola

Probier mal ein dünnes Gummiseil, 2-3 mal um die Pinne und links und rechts an deine Ösen, Gummiseil soweit spannen und einrichten das die Pinne mittig steht, zum Lenken spannt sich der Gummi,....
so hab ich das am Adventure gehandhabt,
an den Ösen wäre vielleicht noch ein kl. Karabina vorteilshaft, zum schnellen ausklicken bei der Montage,...

Mit freundlichen Grüßen Tom
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen